supervision

SIE

  • wünschen anhand eigener Arbeitserfahrung Ihr Handeln zu analysieren und professionalisieren.
  • wollen Ihre Arbeitsweise und Ihr Verhalten reflektieren und weiterentwickeln.
  • möchten Ihre fachlichen und sozialen Kompetenzen und Fähigkeiten anhand Ihres Arbeitsalltags hinterfragen und optimieren.

SIE entscheiden über Ihre Entwicklung.


WIR

  • analysieren, hinterfragen und reflektieren mit Ihnen und unterstützen Sie bei Ihren Themen/Herausforderungen/Vorhaben.
  • stellen sicher, dass auf Ihre Bedürfnisse eingegangen und Sie Ihre Entwicklung aktiv gestalten können, welche Ihnen einen bestmöglichen Nutzen generiert.
  • nutzen verschiedene Methoden, Techniken und Tools.
  • gewährleisten eine professionelle und qualifizierte Begleitung und Unterstützung.

WIR begleiten Sie bei diesem längerfristigen (Entwicklungs-) Prozess.

Dieses Angebot gilt selbstverständlich auch für ganze Teams und Gruppen.


SUPERVISION - Noch offene Fragen?

Wir erachten die Supervision als einen längerfristigen (Entwicklungs-) Prozess, wobei das Lernen und die Reflexion anhand realer Arbeitserfahrungen erfolgen. Sie als Supervisand bestimmen den Inhalt resp. das (Entwicklungs-) Ziel der Supervision. Im Gegenzug achten wir darauf, dass die Zieldefinition nicht aus den Augen verloren geht und begleiten und unterstützen Sie bei der Bearbeitung Ihrer Themen.

 

Es können Einzel-, Team-/Gruppen- oder Fall-Supervisionen vereinbart werden.

 

Bei einer grösseren Anzahl von Beteiligten kann eine Co-Leitung von Seiten der Supervisoren angebracht sein.

Ablauf einer Supervision

Der Supervisions-Prozess beinhaltet vier Phasen:

 

Erstgespräch

  • Gegenseitiges Kennenlernen, Definition der Zielsetzung und Klärung, ob Supervision das richtige Format für die gewünschte Zielsetzung ist.

Kontrakt

  • Im Kontrakt werden Inhalt, Termine (Frequenz und Dauer), Ort* und Kosten individuell vereinbart und festgehalten.

Supervision Termine

  • Es werden verschiedene ausgewählte Methoden, Instrumente und Fragetechniken eingesetzt, um die relevanten Themen zu bearbeiten. In der Supervision wird mit Arbeitssituationen und -erfahrungen gearbeitet, d.h. diese werden reflektiert und analysiert, Massnahmen entwickelt, umgesetzt und wieder reflektiert. Somit entsteht ein Entwicklungs- und Lernprozess.

Abschlussgespräch

  • Dieses findet im Anschluss an die Supervision statt – selbst wenn eine Supervision abgebrochen wird – und reflektiert den ganzen Supervision Prozess.

* Einzel-Supervisionen können fast "überall" stattfinden:

  • im Büro von QUIVIT in Basel;
  • am eigenen Arbeitsplatz in einem neutralen Sitzungszimmer; 
  • ausserhalb der üblichen Arbeitsumgebung – QUIVIT organisiert auf Wunsch einen passenden Raum (Kosten werden 1:1 weiterverrechnet);
  • auf Wunsch können einzelne Termine per Telefon stattfinden (zu bedenken ist dabei, dass gewisse Instrumente und Methoden telefonisch nicht angewendet werden können);
  • draussen in der freien Natur, um den Gedankenfluss anzuregen.

* Team-/ Gruppen- oder Fall-Supervisionen können:

  • am Arbeitsplatz in einem neutralen Sitzungszimmer;
  • ausserhalb der üblichen Arbeitsumgebung;
  • QUIVIT organisiert auf Wunsch einen passenden Raum (Kosten werden 1:1 weiterverrechnet);
  • teils draussen in der freien Natur, um den Gedankenfluss anzuregen.